Blanke Erde vs. Mulch

Blanke Erde
Mulch

Wie ihr schon wisst, wurde der „Dossegarten“ von der UN-Dakade für seine biologische Vielfalt ausgezeichnet. Das bedeutet für uns auch, dass wir bodenschonend bzw. naturnah Gärtnern und alles daran setzen die Vielfalt in unserem Gemeinschaftsgarten zu fördern. Aber was bedeutet bodenschonendes Gärtnern? In der Landwirtschaft werden jetzt gerade die Böden bearbeitet. Einigen unter Euch sind bestimmt auch die großen Wolken hinter dem Trecker aufgefallen. Die Böden sind einfach zu trocken und nach dem Pflügen „schutzlos“ dem Wind und dem Regen ausgeliefert. Nackter Boden führt zu „Bodenerosion“ (die organische „Humusschicht“ wird durch Wind oder Regen abgetragen und der Boden verliert an Fruchtbarkeit). Das wollen wir natürlich vermeiden und daher Mulchen wir auf unseren Gemeinschaftsbeeten. Der Rasenschnitt wird gesammelt und neben den Jungpflanzen flächendeckend verteilt. Das hat viele Vorteile: Der Boden trocknet nicht so stark aus weil die Mulchschicht den Boden bedeckt und somit das Wasser besser halten kann, die obere Erdschicht (die Humusschicht) wird geschützt, die Beikräuter werden unterdrückt und das Material wird am Ende wieder zu Erde. Also eine Win-Win Situation für den Garten. Natürlich verstecken sich auch gerne mal Insekten unter dieser Schicht, aber  solange sie nicht stören, können sie da auch bleiben oder abgesammelt werden ;).

In der Biolandwirtschaft ist häufig von „Gründüngung“ die Rede. Pflanzen wie z.B. Phacelia (Bienenweide) bieten den Besten Schutz vor Bodenerosion, denn die Pflanzen halten die Erdschichten zusammen und versorgen den Boden mit Sauerstoff, was sehr wichtig für die Bodengesundheit ist! In einem verdichteten Boden, das passiert durch das Befahren mit schweren Fahrzeugen, wird das Bodenleben erheblich beeinträchtigt.

Weiterführende Literatur:

Wenn du mehr über diese Art des Gärtnerns wissen möchtest empfehle ich meine Gartenbibel: Der Biogarten von Anne Marie-Luise Kreuter (am Besten nicht bei Amazon kaufen, sondern in einem regionalen Büchergeschäft oder gebraucht kaufen um den lokalen Markt zu Fördern;)

Hier ein Artikel über Mulchen vom NABU: https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/balkon-und-garten/pflege/boden/24091.html

Hier ein Artikel über Bodenerosion: https://utopia.de/ratgeber/bodenerosion-ursachen-folgen-und-was-du-dagegen-tun-kannst/